Streetfood Festival übertrifft Erwartungen

Zehntausende Besucher in Miltenbergs Innenstadt

Stadt vol­ler Men­schen, Es­sen aus­ver­kauft, Wie­der­ho­lung in Sicht: Ver­an­stal­ter Tho­mas Kohl­hepp zieht ei­ne durch­weg po­si­ti­ve Re­so­nanz für das ers­te Mil­ten­ber­ger St­reet­food-Fes­ti­val am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de. Die Schät­zun­gen für die Be­su­cher­zah­len schwan­ken laut Kohl­hepp zwi­schen den von ihm vor­sich­tig kal­ku­lier­ten 30 000 und 50 000 von Sei­ten der Stadt.

Wie auch immer: Sowohl Samstag als auch Sonntag herrschte Hochbetrieb in der Fußgängerzone der Kreisstadt. »Das Festival hat meine Erwartungen definitiv übertroffen«, sagt Kohlhepp. Die erste derartige Veranstaltung hatte er mit seiner Agentur NSP Eventtime im Oktober in Mosbach organisiert. Sie zog 12 000 Besucher an. »Die Leute sind für das Festival in Miltenberg zum Teil sehr weit gefahren«, berichtet er, »bis zu 300 Kilometer.«

Auch die Anbieter selbst seien sehr zufrieden gewesen: »Die Foodtrucks waren fast alle ausverkauft.« Ein Burger-Wagen habe von den 1900 kalkulierten Essensportionen schon am Sonntagvormittag nur noch 31 übrig gehabt. Auch die Hotels müssten nach Einschätzung Kohlhepps vom Festival profitiert haben, weil v